Warum Bodyweight-Fitness!

Das Trainieren mit nichts Anderem als dem eigenen Körpergewicht hat sich für mich zum absoluten Favoriten unter den Trainingsmethoden etabliert. Hier möchte Ich Dir die Gründe dafür näherbringen, damit auch Du Dich von dessen Vorzügen überzeugen lässt.

 

Diese Art der Fitness ist natürlich

Bei allen Körpergewichtsübungen handelt es sich um natürliche, ganzheitliche Bewegungen. Darin haben sie den oft isolierten Übungen beim Gerätetraining einen wichtigen Aspekt voraus, denn über Körper, mit all seiner Motorik, will sich natürlich bewegen. So erlangt der Körper die Fähigkeit der strukturellen Integrität und komplexer, koordinativer Bewegungsmuster zurück.

 

Es werden viele Muskeln gleichzeitig gefordert

Dein Training soll effektiv sein und Du möchtest in kurzer Zeit viel erreichen? Bodyweight-Fitness tut genau das! So ziemlich keine der zahlreichen Übungen und deren Varianten isoliert einzelne Muskeln. Obgleich jede Übung ihre Schwerpunkte haben mag, so fordert sie neben den Hauptpartien, die für die jeweilige Übung benötigt werden, immer noch zusätzliche Partien, wie zum Beispiel Haltemuskulatur.

 

Im Vergleich zu Ausdauertraining erhöhte Fettverbrennung

Wie im oberen Absatz bereits beschrieben, fordert Bodyweight-Fitness bei vielen Übungen viele Muskeln gleichzeitig. In mehreren Untersuchungen, unter Anderem von Dr. Angelo Tremblay am Physical Activities Sciences Laboratory in Quebec (Kanada) wurde mithilfe von Hautfaltenmessungen, Muskelbiopsien und Messungen der Enzymaktivität sowie der Lipidausnutzung nach dem Training eine bis zu neunmal so hohe Fettverbrennungsaktivität nach hochintensivem Intervalltraining im Vergleich zu Ausdauertraining festgestellt. 

 

Es kann fast überall gemacht werden

Für die meisten Körpergewichtsübungen sind keine zusätzlichen Geräte oder Gewichte erforderlich. So bilden Körpergewichtsübungen die ideale Trainingsgrundlage, auch wenn man zum Beispiel viel auf Reisen ist oder sich ungern viel Equipment für das Training kaufen möchte. 

 

Es macht Spaß

Auch hier liegt für mich der Grund wieder in den ganzheitlichen Bewegungen. Diese machen sowohl mir, als auch meinen Kursteilnehmern wesentlich mehr Spaß als isolierte Übungen an Trainingsgeräten, welche jeweils nur eine Körperpartie ansprechen. Insbesondere die sehr anspruchsvollen Ganzkörperübungen verlangen dem Trainierenden zwar alles ab, zahlen sich aber auch richtig aus.

 

Von "sehr leicht" bis "fast unschaffbar" ist alles möglich

Da Übungen mit dem eigenen Körpergewicht sehr gut angepasst werden können, gibt es kein "zu leicht" oder "zu schwer". Für Jede Übung gibt es zahlreiche Varianten, die diese erleichtern, erschweren oder auf die Art und Weise variieren, die den eigenen Zielen am ehesten entspricht.